B9 Fachkräftemangel? Arbeitsbedingungen verbessern!

AntragstellerInnen: Hessen-Nord

Fachkräftemangel? Arbeitsbedingungen verbessern!

Der Bundeskongress möge beschließen:

 

Die SPD und die Jusos mögen sich auf der jeweiligen Ebene für folgende Punkte einsetzen:

 

  • allgemein verbindliche Tarifverträge in der Pflege fördern
  • die Förderung der Qualifikation hier lebender Flüchtlinge und Asylbewerber*innen, die

Interesse an Pflegeberufen zeigen (im Sinne von Investitionen in Sprach- und Weiterbildung als vereinfachten Einstieg in den Pflegeberuf,)

  • einheitliche EU-weite Ausbildungsstandards und -bedingungen zu erarbeiten
  • Gewährleistung betriebsinterner psychosozialer Angebote (Supervisionen) zur psychisch-seelischen Entlastung der Pfleger*innen

PDF

Download (pdf)

Änderungsanträge zu B9

Nr Zeile AntragstellerInnen Text Begründung Status
B9_Ä1 5 Hannover u.a.

Ergänze in Z.5 nach “Pflege”:

“sowie einen vernünftigen Arbeits- und Gesundheitsschutz und besser Arbeitsbedingungen”

B9_Ä3 5 Hannover u.a.

Ergänze in Z.5 nach “Pflege”:

“sowie einen vernünftigen Arbeits- und Gesundheitsschutz und besser Arbeitsbedingungen”

B9_Ä2 6 Hannover u.a.

Ersetze in Z.6 “hier lebender Flüchtlinge und Asylbewerber*innen” durch: “aller derjenigen”

B9_Ä4 6 Hannover u.a.

Ersetze in Z.6 “hier lebender Flüchtlinge und Asylbewerber*innen” durch: “aller derjenigen”

B9_Ä5 7 Hamburg

ergänze in Zeile 7: Sozial- und Pflegeberufe

B9_Ä6 11 Hamburg

Ergänze in Zeile 11: “Ausweitung der Ruhephasen zwischen den Schichten sowie starke Sanktionen und Kontrollen zur Einhaltung der Ruhe- und Arbeitsphasen sowie den Personalschlüssen in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern deutlich zu verbessern.“