C3_Ä31

Status:
angenommen

Ersetze Z. 102-106 durch: „Die Kultusministerkonferenz muss sich auf Grundsätze einigen, die insbesondere die Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis in dualen Studiengängen in den Vordergrund stellen. Dabei sollen sich die Länder in den Studiengängen auf ein Grundstudium einigen, damit eine gemeinsame Basis bei den Studierenden des gleichen Studiengangs geschaffen wird. Nach Vollendung des Grundstudiums soll die Freiheit der Lehre uneingeschränkt gelten. Wir begrüßen, dass Lehrende verschiedene Schwerpunkte setzen können – auch nach ihren eigenen Forschungsschwerpunkten.“