A1_Ä27

Füge ein Zeile 385 Ende: „Daher wird der Juso-Bundesvorstand in Zusammenarbeit mit betroffenen trans und nicht binären Menschen in der kommenden Amtsperiode einen Vorschlag erarbeiten, wie eine Quotierungsregel aussehen könnte, welche nicht binäre Menschen inkludiert.“

Begründung:

Es ist notwendig dafür eine Regelung zu finden. Es gibt nicht binäre Menschen in unserem Verband, welche vor einem Outing zurückschrecken, da sie solche Debatten fürchten. Die Erfahrung zeigt außerdem, dass Gremien welche Entscheidungen über Minderheiten treffen, in denen keine Angehörigen dieser Minderheiten sitzen, schlechte Entscheidungen treffen. Eine Zusammenarbeit mit trans und nicht binären Menschen ist für den Bundesvorstand daher imperativ.