A2_Ä202

Ersetze „der Frau*“ durch „nicht männlicher Personen“

Begründung:

Ein Antragsteil, welche im Titel einen intersektionalen und non binären Feminismus propagiert, sollte sich nicht auf der Bezeichnung Frauen* ausruhen und dabei denken, alle irgendwie durch ihr Geschlecht marginalisierten Menschen würden darin beinhaltet. Viele nicht binäre Menschen fühlen sich nicht durch Frauen* angesprochen und werden, genauso wie trans oder inter Männer, die auch häufig unter Frauen* geführt werden, durch dieses Bezeichnung misgendert.