A1_Ä6

Status:
angenommen

Z.160 füge ein „Außerdem muss im innerstädtischen Verkehr und auch innerhalb von Metropol-Regionen vermehrt auf das Fahrrad als das nachhaltigste Verkehrsmittel gesetzt werden. Im aktuellen Bundesverkehrswegeplan 2030 finden sich Mittel für den Ausbau von Radschnellwegen nur in geringem Maße. Dabei ist die Förderung von innerstädtischen und regionalen Radwegen immens wichtig, um den Umstieg vom Auto hin zum Fahrrad so angenehm wie möglich zu gestalten.

Gesamtheitlich betrachtet, muss ein umfassendes Mobilitätskonzept die verschiedenen Verkehrsarten mindestens gleichberechtigt, nachhaltige Mobilitätsformen sogar bevorzugt berücksichtigen. So können Synergien zwischen den Verkehrsmitteln geschaffen werden, die es Anwender*innen ermöglicht einfacher zwischen Mobilitätsmöglichkeiten umzusteigen.“