A1_Ä26

Status:
angenommen

Füge ein: Wohnraum ist kein Spekulationsobjekt! Steigerungen des Bodenwerts als Anreiz für Immobilien An- und Verkäufe entstehen durch die hohe Nachfrage in Erster Linie aufgrund von Leistungen der Kommunen. Diese Leistungen sollen aber der Allgemeinheit zugute kommen. Damit diese Wertsteigerungen nicht Spekulant*innen zugute kommen, die Wohnungen an- und nach ein paar Jahren verkaufen, brauchen wir endlich eine echte Bodenrechtsreform, die die Wertsteigerung abschöpft und wieder an den Staat zurückführt. Auch die Praxis von Share Deals, bei denen nur Teile von Gesellschaften mit Immobilieneigentum verkauft werden um Steuern zu sparen, muss stärker eingeschränkt und besteuert werden. Gleichzeitig dürfen geringe Mieten nicht weiter als geldwerter Vorteil bzw. Liebhaberei steuerlich benachteiligt werden. Die Umlegung der Grundsteuer auf die Mieter*innen darf nicht mehr erfolgen.