U1.1_Ä80

Füge ein:  

– Verbot von Plastikmüllexporten in Länder mit unzureichenden Umwelt- und Sozialstandarts  

– Stärkere Beteiligung von Unternehmen an den Kosten für Reinigungs- Maßnahmen in der Umwelt in Folge des Plastikverbrauchs  

– Hersteller*innen müssen verpflichtet werden, die Produktion zu drosseln oder recyclingfreundliche Produkte zu entwickeln

– Höhere Strafen für Bürger*innen,  die Plastikmüll in der Umwelt entsorgen  

– Modellkommunen zu Zero-Waste sollen vorangetrieben werden und bis 2025 Flächendeckend als Standard umgesetzt werden.

– Aufklärung und Zugang zu kostengünstigeren, Müll sparenden und sicheren Mehrweg-Menstruationsprodukten wie Menstruationstassen oder waschbaren Binden erleichtern