I13 Bekämpfung des wachsenden Fachkräftemangels in der Bundeswehr

Status:
(noch) nicht behandelt

Der wachsende Fachkräftemangel in den Streitkräften muss zeitnah bekämpft werden. Dazu muss es ermöglicht werden, auch erfahrene Fachunteroffiziere in das Dienstverhältnis eines Berufssoldaten zu erheben.

Bisher ist dies erst ab dem Dienstgrad Feldwebel/Bootsmann möglich, obwohl es auch einen Mangel an Fachkräften in den darunter liegenden Dienstgraden gibt.

Um dem entgegen zu wirken ist eine Änderung des antquierten § 39 Soldatengesetz (am 23. September 1955 in Kraft getreten) und des § 21 Soldatenlaufbahnverordnung notwendig.