P9 Gesünder leben dank besserer Lebensmittelkennzeichnung

Wir fordern eine eindeutige, verständliche und lesbare Kennzeichnung von Lebensmitteln und eine besser verständliche Nährwertdarstellung, insbesondere hinsichtlich des Zuckergehalts. Weiter fordern wir Themenwochen in Schulen, bei denen Kindern der Umgang mit frischen Lebensmitteln nahegebracht wird. Bei diesen sollen auch die Eltern einbezogen werden. Das gemeinsame Kochen und das Kennenlernen von neuen, gesunden Rezepten kann somit in die gesamte Familie getragen werden.

Begründung:

Die Fettleibigkeit bei Kindern und Erwachsenen nimmt immer weiter zu. Auch werden die unterschiedlichen Kennzeichnungsformen immer unübersichtlicher und sind schlecht lesbar. Dies bedeutet nicht nur, dass die Schrift sehr klein ist, sondern dass in vielen Fällen die Inhaltsstoffe als Abkürzungen oder mit Fremdwörtern verklausuliert werden. Vielen Menschen können diese ohne eine Lesehilfe nicht mehr entziffern. Auch verlieren immer mehr Verbraucher den Bezug zur Herkunft der Lebensmittel. Teilweise können Schulkinder Tomaten oder Gurken nicht benennen.