G13 Mein Geschlecht ist meine Sache! – 3. Geschlecht für alle öffnen!

Das Gesetz zum 3. Geschlecht ist in seiner derzeitigen Form ein kleiner Fortschritt, aber auf keinen Fall ein zufriedenstellender. Deshalb fordern wir die SPD-Bundestagsfraktion dazu auf, diese Debatte erneut zu öffnen und eine wahre Freiheit in der Frage zur eigenen Geschlechtszugehörigkeit zu schaffen. Dafür gehört es für uns auch, dass jede Person frei entscheiden kann zu welchem Geschlecht sie zu gehören möchte und nicht, dass ein Arzt dies entscheidet.

Begründung:

Im vergangenen Dezember wurde das Gesetz zum 3. Geschlecht beschlossen. Nun können Ärzt*innen nach der Geburt in der Geburtsurkunde neben männlich und weiblich auch die Option “divers” eintragen lassen. Dies geschieht allerding nur, wenn das Geschlecht einer Person nicht durch Geschlechtsmerkmale klar erkennbar ist. Da ein Geschlecht aber von mehr Faktoren außer den Geschlechtsmerkmalen abhängt, fordern wir diese Option auch unabhängig von Ärzt*innen Personen zugänglich zu machen.