B8 Mitbestimmung verteidigen

Status:
(noch) nicht behandelt

Der Bundeskongress möge beschließen, dass der Juso-Bundesvorstand und alle Jusos sich dafür einsetzen mögen,

a) das bestehende Mitbestimmungsniveau der Unternehmensmitbestimmung nach dem Mitbestimmungsgesetz von 1976 in der Bundesrepublik Deutschland zu erhalten, und auszubauen.

b) das Mitbestimmungsniveau auf europäischer Ebene – insbesondere in der Europäischen Aktiengesellschaft und etwa noch zu schaffenden Rechtsformen auf Ebene der Europäischen Union – zu sichern, auszuweiten und zu fördern und

Zur Sicherstellung der vorgenannten Punkte hat der Landesvorstand insbesondere • den Austausch mit gewerkschaftlich organisierten Genossinnen und Genossen aus Betrieben und DGB-Mitgliedsgewerkschaften zu intensivieren, • im Sinne dieses Antrages innerhalb des Bundesverbandes und auf die politischen Kooperations- und Bündnispartner der Jusos Baden-Württemberg sowie auf die SPD-Fraktionen im baden-württembergischen Landtag, Deutschen Bundestag und Europäischem Parlament sowie andere Entscheidungsträger in Politik und Verbänden einzuwirken, • die in diesem Antrag genannten Ziele in seine politische Arbeit miteinzubeziehen.