C6 Verlängerung des BAFöG über die Regelstudienzeit hinaus

Status:
(noch) nicht behandelt

Der Bundeskongress möge beschließen:
Die Jusos sprechen sich für eine deutliche Verlängerung der BAFöG-Bezugsdauer über die Regelstudienzeit hinaus aus. Die Bezugsdauer soll mindestens um zwei Semester (pro angestrebtem Abschluss) verlängert werden.
Die SPD-Bundestagsfraktion wird aufgefordert, dieses Anliegen im Bundestag  zu forcieren und zu unterstützen.

Begründung:

Viele Studierende überschreiten heute aus den verschiedensten Gründen die vorgegebene Regelstudienzeit und verlieren daher ihren BAFöG-Anspruch.
Ohne Hilfe der Eltern stehen dann viele von ihnen vor finanziellen Problemen. Sinn und Zweck des BAFöG war und ist es, Studierenden zu ermöglichen, sich ohne finanziellen Druck möglichst ganz dem Studium und dem wichtigen ehrenamtlichen Engagement zu widmen. Dies wird aber bei den immer enger gestrickten Lehrplänen in verkürzten Studiengängen immer schwerer. Hinzu kommt die wichtige Funktion, Studierenden aus verschiedenen sozialen Schichten gleiche Chancen zu ermöglichen. Denn gerade Studierende mit sozial schwächerem familiären Hintergrund sind auf das BAFöG angewiesen, um nicht in einem Ausmaß auf Nebenverdienste angewiesen zu sein, das kaum noch Zeit für Studium oder Ehrenamt zulässt.